Zum Inhalt
Einblicke > Medien

69,9 Millionen sahen die Debatte zwischen Biden und Palin als Vizepräsidentin

2 Minuten lesen | Oktober 2008

Am Dienstagabend schalteten 69,9 Millionen Zuschauer ein, um die einzige Debatte zwischen Joe Biden und Sarah Palin über die Vizepräsidentschaft zu verfolgen.

Das Duell zwischen Biden und Palin stellte einen neuen TV-Rekord für eine Vizepräsidentschaftsdebatte auf und übertraf den bisherigen Höchstwert von 56,7 Millionen Zuschauern, der bei der Debatte zwischen der Abgeordneten Geraldine Ferraro und dem damaligen Vizepräsidenten George H.W. Bush im Jahr 1984* aufgestellt wurde. 

Die Debatte zwischen Biden und Palin übertraf auch die erste Präsidentschaftsdebatte zwischen Barack Obama und John McCain, die am Freitagabend 52,4 Millionen Zuschauer erreichte.

Bei den letzten Präsidentschaftswahlen im Jahr 2004 wurde die Debatte zwischen Vizepräsident Dick Cheney und Senator John Edwards von 43,6 Millionen Zuschauern verfolgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Biden-Palin-Debatte wurde am Donnerstagabend von 21:00 bis 22:30 Uhr EST live auf ABC, CBS, FOX, NBC, Telefutura, Telemundo, BBC-America, CNBC, CNN, FOX News Channel und MSNBC übertragen.

*Das Universum der potenziellen Fernsehzuschauer hat sich seit 1984 erheblich vergrößert.

Lesen Sie die vollständige Medienmitteilung.

Lesen Sie die Berichterstattung über die Ergebnisse von Nielsen bei Reuters, der Los Angeles Times, dem Boston Globe, der Washington Post, Al Jazeera, Ad Age und Mediaweek.

Weiterblättern im selben Thema Einblicke