Zum Inhalt
Einblicke > Digital & Technologie

Starke Internetnutzer sehen auch mehr fern

2 Minuten lesen | Oktober 2008

Fernsehen und Online-Videostreaming gehen Hand in Hand - die stärksten Internetnutzer sehen auch am meisten fern, wie Nielsen am Freitag berichtete.

Internetnutzer, die zum oberen Fünftel der online verbrachten Zeit gehören, sehen nach Angaben von Nielsen auch mehr als 250 Minuten pro Tag fern. Im Vergleich dazu sehen Menschen, die das Internet überhaupt nicht nutzen, nur 220 Minuten pro Tag fern.

Die Daten stammen aus dem neuen TV/Internet-Konvergenzpanel von Nielsen, das sowohl die TV- als auch die Internetnutzung in einzelnen US-Haushalten misst. Das Panel besteht aus fast 3.000 Personen in mehr als 1.000 Haushalten. Die Daten zum Fernsehkonsum und zur Internetnutzung werden mit den elektronischen People Meters und der NetSight-Software von Nielsen erfasst.

Auch das "Multitasking" von Internet und Fernsehen ist laut Nielsen bei diesen Vielnutzern weit verbreitet.

Laut Nielsen wird fast ein Drittel der Internetnutzung zu Hause (31 %) von einem Fernsehkonsum begleitet, während etwa 4 % des Fernsehkonsums mit der Nutzung des Internets einhergeht.

Insgesamt nutzten mehr als 80 % der Menschen, die im September ferngesehen und das Internet genutzt haben, beides gleichzeitig.

Laut Nielsen nutzen Jugendliche am häufigsten Fernsehen und Internet gleichzeitig, während Erwachsene im Alter von 35 bis 54 Jahren die meisten Minuten für die gleichzeitige Nutzung von Internet und Fernsehen aufzeichnen.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung.

Lesen Sie die Berichterstattung über die Ergebnisse von Nielsen bei Reuters, der New York Post, den San Jose Mercury News, Media Post, Promo magazine und TechRadar.com.

Fragen zur Nielsen-Fernseh-/Internet-Konvergenzforschung können Sie Howard Shimmel, dem Leiter des Nielsen-Konvergenzpanels, stellen, indem Sie einen Kommentar abgeben unter.

Weiterblättern im selben Thema Einblicke