Zum Inhalt
Einblicke > Medien

Feiertagsmusik sorgt für Zuwächse bei zeitgenössischen Sendern für Erwachsene

1 Minute gelesen | Dezember 2017

Wenn die 12 Weihnachtstage nächste Woche zu Ende gehen, wird sich das Radiohörverhalten von Millionen von Amerikanern wieder normalisieren, da die Menschen wieder zur Arbeit gehen, die Kinder wieder zur Schule gehen und die Weihnachtsdekoration langsam weggeräumt wird. In der Zwischenzeit ist die Weihnachtszeit immer noch in vollem Gange, und das gilt auch für die jährlichen Zuwächse bei den Hörerzahlen der Adult Contemporary (AC)-Radiosender in den USA, die in diesem Jahr auf das "All-Christmas"-Format umgestellt haben.

Die Nielsen Portable People Meter (PPM)-Werte für Dezember zeigen einen weiteren starken Monat für AC-Radio - das Format, das am Ende des Jahres am häufigsten auf Weihnachtsprogramme umschaltet. Das diesjährige Dezember-Ergebnis (ein Anteil von 10,5 % an den nationalen Hörerzahlen bei allen Verbrauchern ab 6 Jahren) stellt sogar einen Höchststand für AC im Dezember seit Beginn der umfassenden PPM-Messung dar.

Darüber hinaus sind diese Zuwächse auf einen deutlichen Anstieg der Einschaltquoten während der Nachmittags-Sendezeit zurückzuführen, die auch als "PM Drive" bezeichnet wird, d. h. werktags zwischen 15 und 19 Uhr Ortszeit. Mit anderen Worten: Die Fahrtzeit war für die Zuwächse, die die AC-Sender in diesem Monat verzeichneten, ausschlaggebend. Die nachstehende Grafik vergleicht die Datentrends der letzten fünf Jahre nach Tageszeit und untersucht die durchschnittliche Hörerschaft der AC-Radiosender während des größten Teils des Jahres im Vergleich zu den Erhebungen im November, Dezember und an den Feiertagen. Die Hörerzahlen von AC steigen während der PM Drive am Ende des Jahres dank des Weihnachtsformats um fast 30 %.

Die in diesem Artikel verwendeten Daten beziehen sich auf multikulturelle Zielgruppen. Die hispanische Verbraucherschaft setzt sich aus repräsentativen englisch und spanisch sprechenden Bevölkerungsgruppen zusammen.