Zum Inhalt
Einblicke > Medien

Die Sims 3 ist praktisch bereit für eine solide Veröffentlichung in der realen Welt

2 Minuten lesen | Mai 2009

EA wird Die Sims 3 am 2. Juni veröffentlichen und damit ein neues Kapitel für diese immens beliebte Lebenssimulation aufschlagen. Während EA mit der Vermarktung beginnt, scheint der Titel auf der Grundlage einer Reihe von Messwerten recht gesund zu sein. In der jüngsten Umfrage von Nielsen Video Game Tracking waren 72 % der weiblichen und 64 % der männlichen PC-Spieler über Die Sims 3 informiert. Außerdem sind 43 % der Frauen definitiv oder wahrscheinlich daran interessiert, den Titel zu kaufen, gegenüber 28 % der Männer.

Dieses hohe Interesse und die geschlechtsspezifischen Unterschiede sind auf der Grundlage der PC-Zuschauermessungen für die vorherige Ausgabe von Die Sims, die von GamePlay Metrics ermittelt wurden, zu erwarten. Die Sims 2 kam 2004 auf den Markt, hat die Spieler aber durch zahlreiche Erweiterungspakete (die im Allgemeinen das Spielgeschehen erweitern) und Materialpakete (die im Allgemeinen neue Gegenstände hinzufügen), die bis 2008 veröffentlicht wurden, bei der Stange gehalten. Die jüngsten Messdaten vom März zeigen, dass Die Sims 2: The Celebration Stuff, ein Materialpaket, die drittgrößte Spielerzahl (146.000 Einzelspieler) aller Simulationsspiele hatte. Darüber hinaus belegen die verschiedenen Sims 2-Packs und der Haupttitel sechs der Top-20-Ranglisten für Simulationsspiele nach Einschaltquoten mit zusammen 749.000 Einzelspielern. Die Sims 2: Mansion, ein Erweiterungspaket, und Die Sims 2: Garden Stuff hatten die engagiertesten Sims-Spieler in diesem Monat mit durchschnittlich 5 Sitzungen und etwas mehr als 6 Stunden Spielzeit pro Woche. Betrachtet man die demografischen Daten, so sind die Spieler des Basistitels Die Sims 2 überwiegend weiblich, zwischen 12 und 17 Jahre alt und spielen mäßig viel.

Was die Online-Begeisterung anbelangt, so bleibt Die Sims 2 bei den Verbrauchern sehr beliebt, vielleicht durch die verschiedenen Erweiterungspakete. Das Buzz-Volumen für Die Sims 2 ist vergleichbar mit dem des kommenden Titels, bis am 18. Mai Berichte über geleakte und raubkopierte Versionen von Die Sims 3 auftauchten.

Die Begeisterung für den neuen Titel ist seither auf einem hohen Niveau geblieben. Obwohl die Sims-Reihe den Ruf hat, ein weibliches Publikum und Gelegenheitsspieler anzusprechen, beteiligt sich dieses Publikum nicht stark an den Online-Diskussionen über den Titel. Die wichtigsten Diskussionsquellen sowohl für Die Sims 2 als auch für Die Sims 3 sind die Spieleseiten Neoseeker.com, Eyesonff.com, Electronicarts.co.uk und Gametrailers.com, die eher männlich sind und Hardcore-Gamer anziehen.