Zum Inhalt
Einblicke > Zielgruppen

Latina Power Shift

1 Minute gelesen | August 2013

Hispanische Frauen in den USA, auch als Latinas bekannt, haben in letzter Zeit schnell einen wichtigen Beitrag zum bildungspolitischen, wirtschaftlichen und kulturellen Wohlergehen nicht nur ihrer eigenen Ethnie, sondern auch der amerikanischen Gesellschaft und des Verbrauchermarktes geleistet. Dieser Aufstieg der Latinas ist sowohl auf eine starke demografische Entwicklung als auch auf eine gesunde Neigung zum Erfolg in der amerikanischen Gesellschaft zurückzuführen.

Hispanische Frauen sind ein wichtiger Wachstumsmotor der weiblichen Bevölkerung in den USA und werden bis 2060 voraussichtlich 30 Prozent der weiblichen Gesamtbevölkerung ausmachen, während der Anteil der nicht-hispanischen weißen Frauen auf 43 Prozent sinken wird. Bis 2060 wird es keine einzelne dominierende ethnische Gruppe mehr geben. Stattdessen wird die weibliche Bevölkerung (und die Gesamtbevölkerung) aus einer vielfältigen ethnischen Vielfalt bestehen, in der Latinas eine bedeutende Rolle spielen.

Weiterblättern im selben Thema Einblicke