Zum Inhalt
Nachrichtenzentrum >

DER DURCHSCHNITTLICHE INDISCHE SMARTPHONE-NUTZER VERBRINGT 4X MEHR ZEIT MIT ONLINE- ALS MIT OFFLINE-AKTIVITÄTEN

4 Minuten lesen | September 2018
  • Nielsen Smartphone featured insight beleuchtet das Nutzungsverhalten indischer Smartphone-Nutzer im Einstiegs-, Mittel- und Premiumsegment
  • Trotz der Verfügbarkeit preiswerter Smartphones sind die durchschnittlichen Smartphone-Preise stetig gestiegen
  • Höherer Anteil von Frauen als von Männern, die Premium-Handys nutzen
  • Inder verbrauchen jetzt 1 GB an Daten pro Tag im Vergleich zu früher 4 GB pro Monat
  • 50 % der insgesamt auf dem Smartphone verbrachten Zeit wird für Chats, Videostreaming, Browser, soziale Netzwerke und Bildanwendungen verwendet

Mumbai,26. September 2018 - Nielsen Indien hat heute die Studie "What Handsets Say about Consumers" vorgestellt, die den Zusammenhang zwischen der Preisspanne, dem Verbraucherprofil und den Nutzungsunterschieden bei Smartphone-Nutzern in Indien untersucht. Die Studie basiert auf einer Analyse der On-Device Measurement (ODM)-Daten, bei der Smartphones (mit Ausnahme von Super-Premium-Modellen) in drei große Preiskategorien unterteilt wurden. Die Kategorien sind Entry Level Handsets (preislich

Indien hat sich zu einem der beliebtesten Smartphone-Märkte der Welt entwickelt, da die Preise für Mobiltelefone erschwinglich sind und die Datenpenetration gering ist, was bei jungen und aufstrebenden Kunden in allen Segmenten einen enormen Ersatzbedarf auslöst. Trotz der Verfügbarkeit preiswerter Smartphones steigen die durchschnittlichen Smartphone-Preise weiter an. Die Nutzungsgewohnheiten der indischen Smartphone-Nutzer zeigen, dass die Nutzer in allen Segmenten (Einsteiger-, Mittel- und Premiumsegment) mehr als 90 Minuten pro Tag für Online-Aktivitäten aufwenden, während das Premiumsegment bis zu 130 Minuten pro Tag nutzt. Wenn es um die App-Nutzung nach Kategorien geht, dominieren Chat- und VoIP-Apps die Nutzung im Kundensegment, gefolgt von Browser-Apps. Interessanterweise dominiert die uTorrent Beta App in allen Kategorien, wenn es um den Datenverbrauch geht, gefolgt von YouTube in allen Kundensegmenten.

Abhijit Matkar, Director -Technology IPG - Nielsen India, kommentierte den Bericht wie folgt: "Das Aufkommen von schnellem 4G-Internet, preiswerteren Mobiltelefonen und eine Korrektur der Gebühren für Datenverbindungen haben die schnelle Verbreitung von Smartphones gefördert. Um die Nachfrage des Massenmarktes zu befriedigen, haben neue chinesische und indische Mobiltelefonhersteller erschwingliche Geräte auf den Markt gebracht, die weniger als 5.000 INR kosten. Dieser plötzliche Zustrom erschwinglicher Smartphones hat ein ganzes Segment neuer Verbraucher geschaffen, die entweder von Mobiltelefonen aufgerüstet haben oder ganz neue Handynutzer sind."

"Der Preis von Mobiltelefonen und Daten wird zu einem bemerkenswerten Surrogat für die Überwachung der immer größer werdenden Gruppe von Nutzern und deren Smartphone-Nutzung, wodurch Geschäfts- und Marketingstrategien für eine bessere Kapitalrendite (ROI) erleichtert werden", fügt Abhijit hinzu.

Der Bericht versucht auch, den Weg in die Zukunft zu definieren, da neue Nutzerkategorien wie schulpflichtige Kinder, ältere Menschen und Hausfrauen in dieses Segment eintreten. Der Bericht stellt fest, dass immer mehr Käufer aus den Städten der Stufen 3, 4 und 5 sowie aus ländlichen Gebieten kommen. Es entstehen also ganz neue Märkte mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Erwartungen. Auch die Strategien zur Befriedigung dieser neuen Nachfrage müssen sich ändern.

SCHLÜSSELFESTSTELLUNGEN

Durchschnittlicher Smartphone-Preis: Trotz der Verfügbarkeit von preisgünstigen Smartphones steigen die durchschnittlichen Smartphone-Preise weiter an. Tatsächlich sind die durchschnittlichen Kosten von etwa 7.700 INR im Jahr 2015 auf etwa 10.000 INR im Jahr 2017 angestiegen.

Korrelation zwischen der Zeit, in der die Menschen ihre Handys benutzen: Es besteht eine starke Korrelation zwischen der Nutzungsdauer und der Entwicklung der Nutzung des Mobiltelefons. Die Hälfte der indischen Einsteiger sind zwischen 15 und 24 Jahre alt, meist Studenten, und man kann davon ausgehen, dass sie datenhungrig sind, wenn auch weniger wohlhabend als die Besitzer von Premium-Handys. Von den Premium-Nutzern sind 60 % über 24 Jahre alt, hauptsächlich Berufstätige oder Selbständige. Diese Nutzer sind in der Regel wohlhabend und datenhungrig.

Datenkonsum: Der Appetit auf den Datenverbrauch ist in den letzten 15 bis 18 Monaten gestiegen. Heutige Nutzer in Indien verbrauchen 1 GB Daten pro Tag auf ihren Smartphones; ein enormer Sprung gegenüber dem früheren Durchschnitt von 4 GB pro Monat.

Auf dem Smartphone verbrachte Zeit: Chats, Videostreaming, Browser, soziale Netzwerke und Bild-Apps sind die am meisten genutzten Anwendungen und machen mehr als 50 % der insgesamt auf Smartphones verbrachten Zeit aus.

App-Engagement: Das höchste Engagement findet bei Apps statt, die viele Daten verbrauchen, wie Facebook, WhatsApp Messenger, Instagram und Google Chrome auf Smartphones, die mehr als 15.000 INR kosten.

Kluft zwischen Nutzern des Premiumsegments und Einsteigern: Die Kluft zwischen den Nutzern des Premiumsegments und den Einsteigern beträgt bis zu 60 Minuten bei der Gesamtzeit pro Tag.

Der vollständige Bericht kann hier abgerufen werden.

ÜBER NIELSEN

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein globales Mess- und Datenanalyseunternehmen, das den umfassendsten und zuverlässigsten Überblick über Verbraucher und Märkte weltweit bietet. Unser Ansatz verbindet proprietäre Nielsen-Daten mit anderen Datenquellen, um Kunden auf der ganzen Welt dabei zu helfen, zu verstehen, was jetzt passiert, was als Nächstes passiert und wie man am besten auf Basis dieses Wissens handelt. Seit mehr als 90 Jahren liefert Nielsen Daten und Analysen, die auf wissenschaftlicher Strenge und Innovation beruhen, und entwickelt ständig neue Wege zur Beantwortung der wichtigsten Fragen der Medien-, Werbe-, Einzelhandels- und Konsumgüterindustrie. Als S&P 500-Unternehmen ist Nielsen in über 100 Ländern vertreten und deckt mehr als 90 % der Weltbevölkerung ab. Weitere Informationen finden Sie unter www.nielsen.com

Kontakt

Ashish Agarwal: ashish.agarwal@nielsen.com, Mobil- +91 9833013451