Zum Inhalt
Einblicke > Medien

Die am besten bewerteten Präsidentschaftsdebatten 1960 bis heute

3 Minuten lesen | Oktober 2008

Angesichts der Finanzkrise in den USA hat die erste Debatte zwischen Barack Obama und John McCain, die ursprünglich für Freitag angesetzt war, ungewöhnliche Bedeutung erlangt. Doch wie wird dieses erste Präsidentschaftsduell der Wahl 2008 im Vergleich zu den meistgesehenen Debatten des letzten halben Jahrhunderts abschneiden?

Die Debatte zwischen Jimmy Carter und Ronald Reagan am 28. Oktober 1980 erreichte mit 80,6 Millionen Zuschauern die höchste Einschaltquote seit 1976, dem ersten Jahr, in dem Nielsen die Einschaltquoten für Präsidentschaftsdebatten erfasste. 

Die Debatte zwischen George H. W. Bush, Bill Clinton und Ross Perot am 15. Oktober 1992 (69,9 Millionen Zuschauer) und die Debatte zwischen Gerald Ford und Jimmy Carter am 23. September 1976 (69,7 Millionen Zuschauer) vervollständigen die Top drei.

Die Debatten zwischen George H. W. Bush und Michael Dukakis im Jahr 1988 sowie zwischen Ronald Reagan und Walter Mondale im Jahr 1984 schafften es ebenfalls in die Top 10.

RANKJAHRNETZWERKDATUMKANDIDATENVIEWERS P2+

(MILLIONEN)

11980ABC, CBS, NBC28. OktoberCarter - Reagan80.6
21992ABC, CBS, NBC, CNNOkt. 15Bush - Clinton - Perot69.9
31976ABC, CBS, NBC23. SeptemberFord - Carter69.7
41988ABC, CBS, NBCOkt. 13Bush - Dukakis67.3
51984ABC, CBS, NBC21. OktoberReagan - Mondale67.3
61992ABC, CBS, NBC, CNN19. OktoberBush - Clinton - Perot66.9
71988ABC, CBS, NBC25. SeptemberBush - Dukakis65.1
81984ABC, CBS, NBC7. OktoberReagan - Mondale65.1
91976ABC, CBS, NBC6. OktoberFord - Carter63.9
101976ABC, CBS, NBC22. OktoberFord - Carter62.7
Anmerkung: In den Jahren 1972, 1968 und 1964 wurden keine Präsidentschaftsdebatten im Fernsehen übertragen.

Copyright 2004 Nielsen Media Research.

Was die Einschaltquoten in den Haushalten betrifft, so dominieren die Präsidentschaftsdebatten von Richard Nixon und John F. Kennedy im Jahr 1960 die Top-10-Rangliste von Nielsen. 

Die Debatte der beiden Kandidaten am 13. Oktober 1960, an der 61 % aller US-Fernsehhaushalte teilnahmen, erzielte die höchste Einschaltquote aller Präsidentschaftsdebatten. 

Die berüchtigte Debatte zwischen Nixon und Kennedy am 26. September 1960 - die erste im Fernsehen übertragene Präsidentschaftsdebatte überhaupt - lag mit 59,5 % aller amerikanischen Fernsehhaushalte an zweiter Stelle.   

Die Debatte zwischen Jimmy Carter und Ronald Reagan am 28. Oktober 1980 war die einzige Debatte, die nicht zwischen Kennedy und Nixon stattfand und die es in die Top Five schaffte. 

Alle drei Debatten zwischen Gerald Ford und Jimmy Carter im Jahr 1976 zählten ebenfalls zu den 10 besten Fernsehdebatten der Präsidentschaftswahlen, gemessen an den Einschaltquoten.

RANKJAHRNETZWERKDATUMKANDIDATENRATING

(% DER HAUSHALTE)

11960ABC, CBS, NBCOkt. 13Nixon - Kennedy61.0
21960ABC, CBS, NBC26. SeptemberNixon - Kennedy59.5
31960ABC, CBS, NBC7. OktoberNixon - Kennedy59.1
41980ABC, CBS, NBC28. OktoberCarter - Reagan58.9
51960ABC, CBS, NBC21. OktoberNixon - Kennedy57.8
61976ABC, CBS, NBC23. SeptemberFord - Carter53.5
71976ABC, CBS, NBC6. OktoberFord - Carter52.4
81976ABC, CBS, NBC22. OktoberFord - Carter47.8
91992ABC, CBS, NBC, CNNOkt. 15Bush - Clinton - Perot46.3
101984ABC, CBS, NBC21. OktoberReagan - Mondale46.0
Anmerkung: In den Jahren 1972, 1968 und 1964 wurden keine Präsidentschaftsdebatten im Fernsehen übertragen.

Copyright 2004 Nielsen Media Research.

Hier finden Sie die vollständigen Nielsen-Einschaltquoten für alle im Fernsehen übertragenen US-Präsidentschafts- und Vizepräsidentschaftsdebatten von 1960 bis heute.

Weiterblättern im selben Thema Einblicke