Zum Inhalt
Nachrichtenzentrum >

Telekom-Betreiber machen die Verbraucher durch Werbung auf 3G aufmerksam, aber die Bereitschaft der Verbraucher zur Einführung bleibt gleich

3 Minuten lesen | August 2011

Die intensive Werbung der Telekommunikationsbetreiber in den indischen Medien hat laut einer von Nielsen durchgeführten Studie das Bewusstsein der Verbraucher für 3G-Mobilfunkdienste im Land erhöht. Die Studie zeigt, dass der Bekanntheitsgrad des 3G-Dienstes von 64 Prozent im November 2010 auf 80 Prozent im Juli 2011 gestiegen ist.

Unter den verschiedenen 3G-Diensten, die bekannt gemacht wurden, zeigt die Nielsen-Studie, dass Videotelefonie als der vorteilhafteste Dienst wahrgenommen wird, gefolgt von schnellerer Konnektivität. Siebenundsechzig Prozent der Befragten gaben an, dass Videogespräche der am meisten wahrgenommene Vorteil von 3G-Diensten sind, während 38 Prozent eine schnellere Konnektivität angaben.

"Telekommunikationsbetreiber, die 3G-Frequenzen erhalten haben, haben beträchtliche Summen ausgegeben und alle verfügbaren Medienplattformen bombardiert, um die Bekanntheit des neuen Dienstes zu steigern. Die meiste Werbung konzentrierte sich auf Videotelefonie und schnellere Verbindungen, und wie wir sehen können, scheint dieser Vorstoß erfolgreich gewesen zu sein, zumindest was den Aufbau des Bewusstseins für diese Dienste angeht", sagte Farshad Family, Managing Director - Media, Nielsen.

Gebäude Appell

Obwohl die Bekanntheit von 3G-Diensten gestiegen sein mag, zeigt die Nielsen-Studie, dass die Telekom-Werbung nicht so erfolgreich war, um die Attraktivität des 3G-Dienstes zu steigern oder seine Wahrnehmung zu verbessern. In dem Zeitraum, in dem die Studie durchgeführt wurde, stieg die Attraktivität des 3G-Dienstes zwischen November 2010 und Juli 2011 geringfügig von 41 Prozent auf 43 Prozent, während die wahrgenommene Relevanz des Dienstes von 38 Prozent im November 2010 auf 45 Prozent im Juli 2011 anstieg.

"Trotz erheblicher Ausgaben für Werbung hat sich die Wahrnehmung der Verbraucher in Bezug auf zwei Schlüsselaspekte des neu eingeführten 3G-Dienstes - Attraktivität und Relevanz - nicht verbessert. Und dieser Mangel an positiver Wahrnehmung spiegelt sich in der Wahrscheinlichkeit der Einführung wider. Die Studie zeigt deutlich, dass die Wahrscheinlichkeit der Einführung seit der Werbekampagne der Betreiber gleich geblieben ist. Der Anteil liegt zwar immer noch bei fast 20 Prozent, aber die Verbraucher verlangen von den Vermarktern eine überzeugendere Darstellung der Relevanz", so Family.

Upgrade-Gelegenheit

 Eine Chance für Telekommunikationsbetreiber ist der Upgrade-Zyklus für Mobiltelefone. Die Nielsen-Studie zeigt, dass indische Verbraucher, die hoffen, in den nächsten drei Monaten ein Telefon zu kaufen, 50 Prozent mehr für ihr nächstes Mobiltelefon ausgeben wollen. Sie sind bereit, 7200 Rupien für ihr nächstes Telefon auszugeben, verglichen mit 4600 Rupien, die sie für ihr letztes Telefon ausgegeben haben, was darauf hindeutet, dass Smartphones für ein breiteres Segment der indischen Verbraucher erreichbar sind.

Der Wunsch der indischen Verbraucher nach einem Upgrade ihres Mobiltelefons ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sie mehr fortschrittliche Funktionen für ihr Telefon suchen. Eine Kamera ist für 49 Prozent der Befragten nach wie vor die am meisten gewünschte Funktion. Ein UKW-Radio und das Internet stehen an zweiter bzw. dritter Stelle, und 15 Prozent der Befragten wünschen sich auch 3G-Dienste für ihr nächstes Telefon.

"Die Suche der indischen Verbraucher nach einem neuen Telefon ist fast ausschließlich funktionsorientiert, und während die Kamera und das UKW-Radio nach wie vor die Favoriten sind, suchen die indischen Verbraucher auch zunehmend nach einer Internetverbindung über ihr Mobiltelefon, in der Hoffnung, endlich Anschluss an die wachsende Online-Community und -dienste zu finden. Dies deutet darauf hin, dass der Telekommunikationsmarkt seine robuste Nachfrage auch in Zukunft beibehalten wird und dass das Streben der indischen Verbraucher nach Upgrades weiterhin ein starker Antrieb sein wird", bemerkt Family.

Über Nielsen

Nielsen Holdings N.V. (NYSE: NLSN) ist ein weltweit tätiges Informations- und Messunternehmen mit führenden Marktpositionen in den Bereichen Marketing- und Verbraucherinformationen, Fernseh- und andere Medienmessungen, Online-Informationen, mobile Messungen, Messen und damit verbundene Dienstleistungen. Nielsen ist in rund 100 Ländern vertreten und hat seinen Hauptsitz in New York, USA, und Diemen, Niederlande. Weitere Informationen finden Sie unter www.nielsen.com.