Zum Inhalt
Einblicke > Medien

(Smart) Speaking My Language: Trotz ihrer umfangreichen Funktionen geht es bei intelligenten Lautsprechern vor allem um die Musik

3 Minuten lesen | September 2018

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Technologie nicht nur in rasantem Tempo weiterentwickelt, sondern wurde auch von vielen Verbrauchern in den USA angenommen. Dieser Innovationsschub hat den Verbrauchern nicht nur zahlreiche Möglichkeiten eröffnet, sich mit Inhalten zu beschäftigen und neue, einzigartige Mediengewohnheiten zu entwickeln, sondern auch Vermarktern und Marken ein weiteres Werkzeug in die Hand gegeben, um diese Verbraucher zu erreichen. Doch während diese neuen Geräte neue Möglichkeiten bieten, die Visionen einer zukünftigen Gesellschaft hervorbringen, zeigen die meisten Verbraucher durch ihr Verhalten, dass das Bewährte immer noch grundlegend für das Erlebnis ist. Bei den Nutzern von intelligenten Lautsprechern steht einfach die Suche nach Zeit, um mehr Audio zu hören (ob Musik, Nachrichten oder Informationen), an erster Stelle der wöchentlichen Gewohnheiten.

Laut den Ergebnissen der MediaTech Trender Survey von Nielsen, einer vierteljährlichen Verbraucherumfrage, die sich auf die Wahrnehmung neuer Geräte und Dienste konzentriert, die die heutige Mediennutzung beeinflussen, sind intelligente Lautsprecher (z. B. Amazon Echo oder Google Home) eine aufkeimende interaktive Technologie, die den Verbrauchern nützliche, innovative Funktionen bietet. Von den US-Haushalten, die einen intelligenten Lautsprecher besitzen, haben vier von 10 mehr als ein Gerät im Haushalt. Darüber hinaus haben 62 % der Besitzer von intelligenten Lautsprechern das Gerät innerhalb der letzten sechs Monate zum ersten Mal benutzt, wobei 45 % planen, weitere Geräte für ihr Zuhause zu kaufen.

Von den US-Haushalten, die einen Smart Speaker besitzen, haben vier von 10 mehr als ein Gerät im Haushalt

Aber selbst mit futuristischen, innovativen Diensten, die ihnen zur Verfügung stehen, verwenden die Nutzer von Smart Speakern ihre Geräte immer noch überwiegend, um Audio zu hören; fast alle (90 %) geben an, dass sie in einer typischen Woche Musik über den Lautsprecher hören, während 68 % Nachrichten hören.

Obwohl die Nutzer ihre Lautsprecher hauptsächlich für die Audiowiedergabe verwenden, vernachlässigen sie die innovative Technologie dieser Geräte nicht. Die Sprachsteuerung, eine Schlüsselkomponente und Hauptfunktion von intelligenten Lautsprechern, wird stark genutzt. Etwa 81 % der Nutzer geben an, dass sie in einer typischen Woche per Sprachbefehl nach Echtzeitinformationen wie Wetter und Verkehrslage suchen. Bei der Suche nach Sachinformationen, wie z. B. Antworten auf Quizfragen oder historische Fakten, geben 75 % der Nutzer an, dass sie sich in einer typischen Woche an ihren Smart Speaker wenden. Die Nutzer schätzen die intelligenten Lautsprecher auch wegen ihrer skurrilen, aber innovativen Funktionen: 68 % von ihnen nutzen das Gerät, um zum Spaß mit dem Sprachassistenten zu chatten.

Obwohl das Hören von Musik über einen Smart Speaker wie ein einfaches Verhalten erscheinen mag, zeigt die Studie des zweiten Quartals, dass die Art und Weise, wie Nutzer auf Musik zugreifen, ziemlich komplex sein kann. Die Fähigkeit eines intelligenten Lautsprechers, sich mit verschiedenen Geräten zu synchronisieren und eine breite Palette von Apps zu nutzen, gibt den Nutzern die Möglichkeit, ihre Mediengewohnheiten selbst zu bestimmen.

Wenn man sich die Geräte ansieht, die Nutzer typischerweise mit ihren intelligenten Lautsprechern synchronisieren, werden Mobiltelefone am häufigsten verwendet, wobei mehr als ein Drittel der Nutzer die beiden Geräte miteinander verbindet. Smartphones sind mittlerweile allgegenwärtig, denn laut dem Q1 Nielsen Total Audience Report haben 90 % der TV-Haushalte Zugang zu einem Smartphone. Die Tendenz zur Synchronisierung mit intelligenten Lautsprechern sollte nicht überraschen, da viele Telefone heute für eine scheinbar unendliche Anzahl von Zwecken verwendet werden - einschließlich der Wiedergabe von Musik. Mobiltelefone sind jedoch nicht die einzige Möglichkeit, wie Nutzer ihre Lieblingssongs über Smart Speaker abspielen können: Audio-Streaming-Apps waren die häufigste Anwendung, die mit dem Gerät synchronisiert wurde (53 % der Nutzer). Mit 52 % der Nutzer lagen Shopping-Apps knapp dahinter.

Insgesamt ist die zunehmende Verbreitung von Smart Speakers ein Trend, den man im Auge behalten sollte. Im zweiten Quartal 2018 besaßen laut MediaTech Trender 24 % der Haushalte ein Smart Speaker-Gerät (gegenüber 22 % im ersten Quartal 2018). Wenn man die Nutzung während eines typischen Tages aufschlüsselt, verbringen die Menschen mehr Zeit mit ihren Smart Speakern am Wochenende (durchschnittlich 72 Gesamtminuten) als an Wochentagen (durchschnittlich 65 Gesamtminuten). Die Nutzung nimmt auch im Laufe des Tages zu, unabhängig davon, ob es sich um ein Wochenende oder einen Wochentag handelt, wobei die Nutzung in den späten Abendstunden am höchsten ist.