Zum Inhalt
Einblicke > Zielgruppen

Das Potenzial der australischen Wanderlust freisetzen

2 Minuten lesen | Ed Lieu, Senior Executive - Marketing Effectiveness, Nielsen | November 2018

Australien ist eine Nation, die von endloser Reiselust getrieben wird. Im vergangenen Jahr sind 5,8 Millionen Australier in ihrer Freizeit ins Ausland geflogen, und in den kommenden 12 Monaten will jeder Dritte oder 5,5 Millionen Australier zum Vergnügen ins Ausland reisen. Wenn Reisevermarkter wissen, was Reisende in jeder Phase ihrer Reise wollen, haben sie die beste Chance, sie mit dem richtigen Medienmix und den überzeugendsten Botschaften anzusprechen.

Dazu muss man unbedingt verstehen, was das Verhalten dieser großen, vielfältigen und sehr multikulturellen Gruppe von Menschen motiviert und beeinflusst. Im vergangenen Jahr wurde jeder fünfte Reisende nicht in Australien geboren, was deutlich macht, wie wichtig es ist, Marketinginitiativen mit einem spezifischen, zielgerichteten Ansatz zu entwickeln, da eine Einheits-Kampagne wahrscheinlich nicht bei allen Reisenden Anklang findet.

In den vergangenen 12 Monaten wurden in der Reisekategorie schätzungsweise 877 Millionen US-Dollar an Medienausgaben getätigt (Nielsen Ad Intel Juli 2017 - Juni 2018), was die Kategorie zu einem äußerst unübersichtlichen und wettbewerbsintensiven Markt macht. Ein tieferer Einblick in die Motivationen und Wünsche der multikulturellen australischen Reisenden hilft den Werbetreibenden, sich von der Masse abzuheben.

BEGLEITUNG DER REISENDEN BEI JEDEM SCHRITT IHRER REISE

TEILEN: Die Verbreitung sozialer Medien bedeutet, dass die Phase des "Teilens" während der gesamten Reise stattfindet und nicht auf einen Teil des Reisezyklus beschränkt ist. Es ist wichtig, dass die Vermarkter das Teilen von Erfahrungen über den gesamten Zyklus hinweg nutzen.

TRAUM: Die Vermarkter sollten die Aufmerksamkeit des Publikums gewinnen, bevor es seine Reise plant, indem sie es in der Inspirationsphase mit der richtigen Mischung aus traditionellen und digitalen Medien ansprechen.

PLANEN: Von allen Phasen ist die Planungsphase oft diejenige, die am längsten dauert, um eine Entscheidung zu treffen. In dieser Phase profitieren Reiseveranstalter, deren Kernstrategie preisorientiert ist, davon, zu verstehen, wie verschiedene ethnische Gruppen Qualität und Preis wahrnehmen.

BUCHEN: Verschiedene ethnische Gruppen haben ihre eigenen Vorlieben, wenn es darum geht, eine Unterkunft zu buchen oder zu wählen, die am besten zu ihnen passt.

EXPLORE: So wie sich die Orte von Kultur zu Kultur unterscheiden, so unterscheiden sich auch die Aktivitäten und Interessen beim Jetset.  

Angesichts der vielen Reisenden, die jedes Jahr ins Ausland gehen, wird ein klareres Bild davon, wie sie ticken, den Vermarktern helfen, ihre Zielgruppen besser zu erreichen und mit ihnen in Kontakt zu treten. Die Berücksichtigung der verschiedenen Wünsche, Bedürfnisse und Nuancen der unterschiedlichen Ethnien und Kulturen ist auch in den verschiedenen Phasen des Weges zum Ziel sehr wichtig.

Quelle: Nielsen Ad Intel Juli 2017 - Juni 2018; emma Consumer & Media View Survey Juni 2017 - Mai 2018.

Weiterblättern im selben Thema Einblicke