Zum Inhalt
Einblicke > Märkte & Finanzen

Globale Automobilnachfrage: China im Blickpunkt

2 Minuten lesen | April 2014

Die Automobilnachfrage nimmt weltweit an Fahrt auf. Doch wer sind die Autokäufer von morgen, wo leben sie und was treibt sie zum Kauf an? Nielsens Global Survey of Automotive Demand befragte mehr als 30.000 Internetnutzer in 60 Ländern, um dies herauszufinden. Hier werfen wir ein Schlaglicht auf China.

Chinesische Frauen sind auf dem Fahrersitz

Schluss mit den Männern: Chinesische Frauen sind eine ebenbürtige Kraft, mit der man rechnen muss, wenn es um den Kauf eines Autos geht. In den nächsten zwei Jahren planen 45 Prozent der befragten Chinesinnen einen Autokauf, verglichen mit 55 Prozent der Männer.

Für ein Fünftel (21 %) aller befragten Chinesen wird dies der erste Autokauf sein, während fast drei Viertel (73 %) bereits ein Auto besitzen. Von den bereits vorhandenen Autobesitzern planen 89 Prozent den Kauf eines Neuwagens, verglichen mit nur 1 Prozent, die einen Gebrauchtwagen kaufen wollen.

Wenn Sie die Kaufabsicht chinesischer Autokäufer erfassen wollen, müssen Sie sich mit ihrem Herzen verbinden. Das stärkste Kaufmotiv (neben dem finanziellen) ist die Freude am Fahren (89 %), gefolgt von dem Bedürfnis nach Status (79 %) und Nutzen (71 %).

Online-Quellen sind am hilfreichsten

Für sechs von zehn (60 %) der befragten Chinesen sind Online-Werbeplattformen bei der Kaufentscheidung am hilfreichsten, gefolgt von Fernsehen (45 %), Zeitschriften und Mobiltelefonen (jeweils 34 %). Um die Wirksamkeit von TV-Werbung bei der Kommunikation mit potenziellen Verbrauchern zu messen, analysierte eine aktuelle Nielsen-Studie eine Reihe von Automarken und ihre Werbespots, um herauszufinden, wie sich die Fernsehzuschauer tatsächlich an die Werbung erinnern, die sie gesehen haben. In China erinnerten sich 30 Prozent an den Werbespot, und von diesen erinnerten sich 47 Prozent an die Marke, was einer Gesamtwirkung von 14 Prozent entspricht.

Weitere Ergebnisse sind:

  • Wir wissen, wer potenzielle Autokäufer sind, wo sie leben und wie wir sie ansprechen können.
  • Globale Trends bei Autoalternativen.
  • Länder-Scorecards zum schnellen Nachschlagen für: Indien, Brasilien, Russland, Mexiko, Indonesien, die Türkei, die USA und Deutschland.

Weitere Details und Einblicke finden Sie in der weltweiten Nielsen-Umfrage zur Kaufabsicht für Automobile.

Über die Nielsen Global Survey

Die Ergebnisse dieser Umfrage beruhen auf Befragten mit Online-Zugang in 60 Ländern. Die Methode der Online-Umfrage ermöglicht zwar eine enorme Größenordnung und globale Reichweite, gibt aber nur Aufschluss über die Gewohnheiten der bestehenden Internetnutzer und nicht über die Gesamtbevölkerung. In Entwicklungsländern, in denen die Online-Durchdringung noch nicht das Potenzial der Mehrheit erreicht hat, kann das Publikum jünger und wohlhabender sein als die allgemeine Bevölkerung des Landes. Außerdem beruhen die Antworten auf behauptetem Verhalten und nicht auf tatsächlich gemessenen Daten.