Zum Inhalt
Einblicke > Digital & Technologie

Wie US-Smartphone- und Tablet-Besitzer ihre Geräte zum Einkaufen nutzen

1 Minute gelesen | Mai 2012

Laut einer von Nielsen im ersten Quartal 2012 durchgeführten Umfrage hat die große Mehrheit (79 %) der US-amerikanischen Smartphone- und Tablet-Besitzer ihre mobilen Geräte für einkaufsbezogene Aktivitäten genutzt. Smartphones werden häufiger als Tablets für Aktivitäten unterwegs genutzt: "Auffinden eines Geschäfts" (73 % gegenüber 42 % bei Tablets), "Verwendung einer Einkaufsliste während des Einkaufs" (42 % gegenüber 16 % bei Tablets) oder "Einlösen eines mobilen Gutscheins" (36 % gegenüber 11 % bei Tablet-Besitzern). Allerdings nutzen Tablet-Besitzer ihr Gerät viel häufiger für Online-Einkäufe: 42 Prozent der Tablet-Besitzer haben "ihr Gerät zum Kauf eines Artikels verwendet", verglichen mit nur 29 Prozent der Smartphone-Besitzer.

Eine der beliebtesten Aktivitäten sowohl bei Smartphone- als auch bei Tablet-Besitzern ist das "Recherchieren eines Artikels vor dem Kauf" (66 % bei Tablet-Besitzern gegenüber 57 % bei Smartphone-Besitzern). Vergleichsweise wenige mobile Käufer haben ihre Geräte für Zahlungen verwendet (27 % der Smartphone-Besitzer und 28 % der Tablet-Besitzer), aber diese Zahl dürfte in den kommenden Jahren steigen, wenn mehr mobile Zahlungssysteme landesweit eingeführt werden und die US-Verbraucher sich mit der Idee des mobilen Bezahlens vertraut machen.

shopping-smartphones-tablet

Weiterblättern im selben Thema Einblicke