Zum Inhalt
Einblicke > Zielgruppen

"¡MI COMUNIDAD VOTA!" Die ungenutzte Stärke der Latinos in Zahlen

2 Minuten lesen | Oktober 2020

Nach Angaben des Pew Research Center stellen Latinos mit über 13 % aller Wahlberechtigten in den USA die größte Anzahl von Wahlberechtigten aller Minderheitengruppen. Aber die Zahl der Hispanics, die tatsächlich wählen, ist noch ausbaufähig. Nur die Hälfte der wahlberechtigten Hispanoamerikaner war 2018 registriert, aber diese Lücke schließt sich, da die Registrierungsraten für die 32 Millionen wahlberechtigten Latino-Wähler im Jahr 2020 steigen, während wir uns der Präsidentschaftswahl nähern. 

Vom Südwesten bis nach South Beach scheinen die Latinos die Botschaft von ihrer ungenutzten Macht verstanden zu haben, denn in den wichtigen Swing States machen sie einen noch größeren Anteil der Wählerschaft aus. Seit den Zwischenwahlen hat das Pew Research Center berichtet, dass in Ländern wie Florida und North Carolina die Zahl der registrierten hispanischen Wähler erheblich gestiegen ist. 

Was steht bei diesen Wählern ganz oben auf der Agenda? Viele Spanier haben in diesem Jahr in wichtigen Berufen an vorderster Front gegen das neuartige Coronavirus gekämpft, so dass sie sich noch stärker auf die Wirtschaft und den Zugang zur Gesundheitsversorgung konzentrieren. Die Überrepräsentation in diesen wichtigen Bereichen kann auch eine Herausforderung für die persönliche Wahlbeteiligung bedeuten, wenn die Möglichkeiten zur Briefwahl oder zur vorzeitigen Stimmabgabe begrenzt sind. Wie auch immer, ihre Stimmen werden abgegeben, und bei einer solchen zahlenmäßigen Stärke ist dies das Jahr, in dem "la comunidad" ihre Muskeln spielen lassen kann.

Mi Communidad Vota Ungenutzte Stärken in Zahlen

BESUCHEN SIE DAS WAHLZENTRUM

Weitere aktuelle und historische TV-Quoten für Wahlveranstaltungen und Wählerdaten


DER WAHLTAG IST AM 3. NOVEMBER
VERGESSEN SIE NICHT WÄHLEN


Weiterblättern im selben Thema Einblicke