Zum Inhalt
Nachrichtenzentrum >

Nielsen fügt Messungen für die mobile YouTube-App in Großbritannien, Frankreich und Deutschland hinzu

1 Minute gelesen | Januar 2018

Nielsen hat bekannt gegeben, dass es in Großbritannien, Frankreich und Deutschland die Werbemessung in der mobilen App von YouTube über seinen Service Digital Ad Ratings eingeführt hat.

Der Service, der Nielsens derzeitige Messabdeckung von YouTube-Werbung auf Desktop- und mobilen Webbrowsern erweitert, bietet Vermarktern nun eine unabhängige und umfassende geräteübergreifende Messung des Werbepublikums auf YouTube über Computer und mobile Geräte hinweg.

Mit dieser Einführung haben die Kunden von Nielsen Digital Ad Ratings Zugriff auf demografische Daten zu Alter und Geschlecht der Verbraucher, die Werbung auf der mobilen YouTube-App ansehen, sowie auf Reichweite, Häufigkeit und Bruttobewertungspunkte (GRPs).

Die Messung von YouTube-Werbung erfolgt nach einer einheitlichen Methodik mit allen anderen Mobile-Publishern in Digital Ad Ratings - so können sowohl Media-Einkäufer als auch -Verkäufer bei ihrer Mediaplanung und -durchführung auf vergleichbare und de-duplizierte personenbasierte Messungen über alle Publisher hinweg zurückgreifen. Mit Nielsen Digital Ad Ratings können Publisher, Werbetreibende und Mediaagenturen ein tieferes Verständnis ihres Publikums auf YouTube gewinnen, indem sie vergleichbare Metriken wie beim Fernsehen verwenden.

"Da immer mehr Menschen Videos über digitale Plattformen und Geräte ansehen, ist Nielsens umfassende Messung von YouTube durch Digital Ad Ratings von entscheidender Bedeutung, um ein vollständiges Bild des Medienkonsums zu liefern, insbesondere da YouTube einen großen Anteil an der mobilen Videowerbung in Großbritannien hat".so Barney Farmer, Commercial Director von Nielsen UK. Wir sindstolz darauf, dem Markt einen unabhängigen Blick auf das Werbepublikum auf YouTube im Kontext der breiteren Fernsehlandschaft bieten zu können."

Die Messung von Digital Ad Ratings für die mobile YouTube-App wurde im Juni 2017 in den Vereinigten Staaten und im Oktober 2017 in Kanada und Japan verfügbar gemacht. Eine weitere Ausweitung auf internationale Märkte ist geplant.