Zum Inhalt
Einblicke > Medien

Australischer Multi-Screen-Bericht Q4 2012

1 Minute lesen | März 2013
{“order”:6,”name”:”subheader”,”attributes”:{“backgroundcolor”:”000000″,”imageAligment”:”left”,”linkTarget”:”_self”,”pagePath”:”/content/nielsenglobal-blueprint/full/en/insights”,”title”:”Insights”,”titlecolor”:”A8AABA”,”sling:resourceType”:”nielsenglobal/components/content/subpageheader”},”children”:null}

Laut dem jüngsten australischen Multi-Screen-Bericht für das vierte Quartal 2012 bleibt das Fernsehen ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens.

Die Australier sehen durchschnittlich 91 Stunden und 5 Minuten (91:05) pro Monat fern, wobei 6:30 Stunden innerhalb von sieben Tagen nach der Ausstrahlung wiedergegeben werden.

Die durchschnittliche tägliche Zeit, die vor dem Fernseher verbracht wird, ist in den letzten zehn Jahren bemerkenswert konstant geblieben, zumal das heutige Technologie- und Unterhaltungsangebot vor einem Jahrzehnt kaum vorstellbar war.

Weiterblättern im selben Thema Einblicke