Zum Inhalt
Einblicke > Medien

Audio ist Arbeit für den Wochentag

1 Minute gelesen | Februar 2014

Wenn es Ihnen wie den meisten Amerikanern geht, gehört das Radiohören zu Ihrem regelmäßigen Wochenplan. Tatsächlich hören 92 Prozent der US-Amerikaner über 12 Jahren (242 Millionen Menschen) jede Woche Radio. Was Sie aber vielleicht nicht wissen, ist, wo und wann Sie am ehesten einschalten, um Ihre Lieblingsmusik, Nachrichten, Talk- oder Sportsendungen zu hören... denn das hängt von Ihrem Beschäftigungsstatus ab.

Laut dem neuen Nielsen-Bericht "Audio Today" wird ein Großteil des landesweiten Radiokonsums von vollzeitbeschäftigten Menschen außerhalb des Hauses gehört. Es dürfte nicht überraschen, dass diese beiden Faktoren in direktem Zusammenhang stehen: Berufstätige Verbraucher verlassen unter der Woche am häufigsten regelmäßig das Haus. Und wenn sie nicht zu Hause sind, nutzen sie eher das Radio als zu anderen Tageszeiten.

Im Laufe einer siebentägigen Woche werden 64 Prozent aller Radiosendungen außer Haus gehört, und 62 Prozent der Hörer zwischen 18 und 64 Jahren arbeiten Vollzeit. Beide Zahlen steigen noch weiter an, wenn man sich auf die Arbeitswoche von Montag bis Freitag konzentriert, insbesondere während der Pendlerzeiten (in der Radiowelt als AM Drive und PM Drive bekannt).

Quelle: Nielsen. RADAR 119, Dezember 2013; M-SU 6AM-MID AQH-Zusammensetzung.