Zum Inhalt
Einblicke > Sport & Spiel

Kanada Musik Halbjahresbericht 2018

1 Minute gelesen | Juli 2018

Das Musik-Streaming hat in der ersten Jahreshälfte in Kanada neue Meilensteine erreicht, und es gibt keinen Grund zu erwarten, dass sich diese rekordverdächtige Dynamik verlangsamen wird.

Das Gesamtvolumen der On-Demand-Audiostreams erreichte einen Sechsmonatsrekord von mehr als 26 Milliarden, was einem Anstieg von 53 % entspricht, und das Gesamtvolumen der On-Demand-Videostreams stieg im Vergleich zum Vorjahr um 32 %.

Der Kanadier Drake hatte das höchste Streaming-Volumen von allen Künstlern. Seine Singles "God's Plan" und "Nice For What" verbrachten zusammen 14 der ersten 26 Wochen des Jahres auf Platz 1 der Billboard Canadian Hot 100.

Zu den kanadischen Künstlern, die 2018 Platz 1 der Billboard Canadian Top 200 erreichten, gehören The Weeknd, Shawn Mendes, Tory Lanez, Jim Cuddy, Éric Lapointe und Coeur de Pirate.

Die Verkäufe von digitalen und physischen Alben gingen im Vergleich zum Vorjahr zurück, aber die Verkäufe von Vinyl-LPs stiegen um 67 %, was auf die wachsende Popularität des Record Store Day zurückzuführen ist. In seinem 11. Jahr trugen die exklusiven Veröffentlichungen des Record Store Day dazu bei, dass sich die Vinyl-Verkäufe in der Woche der Feierlichkeiten (20. bis 26. April) auf über 27.000 Einheiten summierten. Das bedeutet einen Anstieg der Vinyl-Verkäufe um 96 % gegenüber dem Record Store Day im Jahr 2017.

Weiterblättern im selben Thema Einblicke