Zum Inhalt
Einblicke > Sport & Spiel

Corner Ice: Die heißeste neue Sponsoring-Immobilie in der National Hockey League

1 Minute gelesen | November 2018

Die National Hockey League (NHL) hat nach Experimenten während des All-Star Game 2018 und der Exhibition Games in China eine neue Sponsoringfläche an den vier Ecken ihrer Eisflächen eröffnet.

Alle 31 Teams nutzen die Werbeflächen in der Saison 2018-2019, um neue Einnahmen zu erzielen und die Marken der Sponsoren während der Spielübertragungen zu präsentieren.

Eine Analyse der Nielsen Sport24-Daten für den Monat Oktober zeigt, dass die Eisflächen während der Spielübertragungen durchschnittlich 46 Minuten im Fernsehen gezeigt wurden. Und die Eisflächen brachten in den ersten vier Wochen der regulären Saison einen kumulativen Medienwert von 20,9 Mio. USD (Qualitätsindex).

Die Nutzung dieser bisher leeren Flächen in den Eiskurven ist ein Gewinn für Sponsoren und Teams. Das Branding in den Eiswinkeln ist nach den Banden und dem Branding in der neutralen Zone die drittwichtigste Beschilderung im Stadion. Tatsächlich hat eine Marke, die für zwei verschiedene NHL-Teams auf dem Eck-Eis erscheint, allein im Monat Oktober fast 1 Million Dollar für Fernsehübertragungen während des Spiels eingenommen.

Das Branding auf der Eisfläche ist auf 44 Quadratmeter begrenzt. Die Farben und die Klarheit der Logos auf dem Eis sowie die Kamerawinkel können die Sichtbarkeit und damit den Wert der Aufnahme beeinflussen.

Die Teams haben während der regulären Saison die Kontrolle über die Sponsoringrechte für die Eisflächen. Die NHL hat die Rechte für besondere Veranstaltungen wie die Winter Classic, die Global Series und die Playoffs.

Weiterblättern im selben Thema Einblicke