Zum Inhalt
Einblicke > Sport & Spiel

Flinke Finger sorgten während des NBA All-Star Draft für Begeisterung bei den Fans

2 Minuten lesen | Februar 2019

Die National Basketball Association (NBA) setzt die Messlatte hoch, wenn es um das Engagement der Fans geht. Für globale Sportrechteinhaber, die ihren Wert in den sozialen Medien präsentieren wollen, ist die NBA #goals. Während die Spannung auf das NBA All-Star Weekend 2019 steigt, gab die Liga den Fans zum ersten Mal überhaupt die Möglichkeit, den NBA All-Star Draft zu verfolgen.

Laut Nielsen Social Content Ratings war die Sendung an diesem Tag mit 1,4 Millionen Interaktionen auf Twitter, Facebook und Instagram die am zweithäufigsten besprochene Sendung in den sozialen Medien. (Das Spiel Lakers gegen Celtics, das auf die Draft-Sendung folgte, stand an erster Stelle.) Von den insgesamt gemessenen 1,4 Millionen Interaktionen entfielen 82 % auf Instagram, 12 % auf Twitter und 6 % auf Facebook.

Für globale Sportrechteinhaber, die ihren Wert in den sozialen Medien präsentieren wollen, ist die NBA #goals

Die Interaktionen sind ein Maß für die gesamte relevante Aktivität in den sozialen Medien auf Facebook, den Instagram-Geschäftskonten und Twitter drei Stunden vor bis drei Stunden nach einer Sendung (Ortszeit).

Die soziale Interaktion erreichte um 19:21 Uhr ET mit 4.000 Interaktionen auf Twitter ihren Höhepunkt, als die Teamkapitäne LeBron James und Giannis Antetokounmpo ihre ersten Spieler auswählten. Team LeBron wählte als ersten Spieler Kevin Durant von den Golden State Warriors und Team Giannis wählte einen anderen Warrior, Stephen Curry.

Der am zweithäufigsten besprochene Moment auf Twitter war um 19:26 Uhr ET, als die Zuschauer in den Minuten nach dem Ben Simmons/Russell Westbrook-Tausch twitterten, und der am dritthäufigsten besprochene Moment ereignete sich um 19:34 Uhr ET, als die Zuschauer in den Minuten nach Charles Barkleys Witz über LeBron James, der alle seine Spieler tauschte, um den New Orleans Pelicans-Star Anthony Davis zu bekommen, twitterten.

Die wichtigsten Twitter-Hashtags waren #nbaallstar, #teamlebron und #teamgiannis. Die Mannschaftskapitäne hatten die meisten Twitter-Erwähnungen, gefolgt von Simmons und Westbrook.

Nach Angaben von Nielsen Sports Sponsorlink halten 24 % der NBA-Fans das All-Star Game selbst für ein Ereignis, das sie "niemals verpassen würden". Die Fans der Brooklyn Nets, der Golden State Warriors, der Miami Heat, der Los Angeles Lakers und der Cleveland Cavaliers werden sich das Spiel am ehesten ansehen. Und die Fans der Minnesota Timberwolves sind am wenigsten interessiert, aber das könnte sich ändern, wenn Karl-Anthony Towns von den Timberwolves auf der Reserveliste für das Team LeBron steht.

Das NBA All-Star Game 2019 findet am Sonntag, den 17. Februar in Charlotte, N.C. statt.

Weiterblättern im selben Thema Einblicke