Zum Inhalt
Einblicke > Medien

Die Datenbank: Die neue Work-Life-Media-Balance

1 Minute gelesen | September 2020

 

Die Auswirkungen der Pandemie des neuartigen Coronavirus (COVID-19) waren zahlreich und weitreichend und betrafen alle Aspekte des täglichen Lebens. Unter den unzähligen Anpassungen, die Verbraucher auf der ganzen Welt vornehmen mussten, war vielleicht keine so bedeutsam wie die Tatsache, dass sie den größten Teil ihrer Zeit zu Hause verbringen, sowohl während der offiziellen Abriegelung als auch nachdem die Städte wieder geöffnet wurden. 

Da das Zuhause für viele Amerikaner zum neuen Büro geworden ist, sind Konnektivität und Technologie von größter Bedeutung. Die Verlagerung von der realen zur virtuellen Welt hat eine Reihe von Verhaltensweisen verändert, von der medizinischen Versorgung über das Einkaufen und den Umgang mit den Medien bis hin zur Interaktion untereinander.

In dieser Sonderfolge der Datenbank geht es um die neue Realität, mit der sich viele Amerikaner angesichts von COVID-19 konfrontiert sehen: Wir verbringen einen Großteil unserer wachen Zeit zu Hause, einschließlich der Zeit, die wir am Arbeitsplatz verbringen. Unsere Gäste in dieser Folge sind Peter Katsingris, SVP Audience Insights, Chris Quick, Senior Research Executive, Roxanne Geyer, VP of Platform Operations für Nielsens Advanced Video Advertising Division, Alex Gutierrez, Director of Client Solutions für Addressable TV, und Bradley Rouzer, DAI (Dynamic Ad Insertion) Observer.

Suchen Sie nach weiteren Episoden? Abonnieren Sie The Database auf iTunes, Google Play oder Stitcher und sehen Sie sich frühere Folgen auf unserer Megaphon-Seite an.

Weiterblättern im selben Thema Einblicke