Zum Inhalt
Einblicke > Medien

Eine Mehrheit der Millennials für Audio, heute

1 Minute gelesen | März 2015

Millennials gehören zu den am stärksten vernetzten Verbrauchern Amerikas und haben eine unendliche Anzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten in ihren Händen. Doch während Werbetreibende und Vermarkter viel Geld, Zeit und Mühe aufwenden, um die Generation Y über die vielen verschiedenen Plattformen zu erreichen, die heute zur Verfügung stehen, sollten sie nicht vergessen, mit diesen jungen Erwachsenen über eine der ursprünglichen Plattformen für den Konsum von Inhalten in Kontakt zu treten - das Radio. Laut dem neuen Nielsen-Bericht "Audio Today" stellen die Millennials die Mehrheit der wöchentlichen Radiohörer nach Generationen in den USA.

Von den 243 Millionen Amerikanern (ab 12 Jahren), die jede Woche Radio hören, sind 66,6 Millionen Millennials. Dies übertrifft bei weitem die Größe der wöchentlichen Radiohörer der Generation X und der Boomer, die jeweils 57,9 Millionen wöchentliche Hörer haben. Die jüngere Generation hört auch viel zu! Millennials verbringen mehr als 11 Stunden pro Woche mit dem Radio, und fast drei Viertel (73 %) ihres Hörens geschieht, während sie außer Haus sind und kurz vor einer Kaufentscheidung stehen.

Für Werbetreibende und Marken, die Millennials im Radio erreichen wollen, ist die Nachmittagssendung (definiert als Montag-Freitag 15.00 - 19.00 Uhr) die meistgehörte Zeit des Tages. Währenddessen ist das Country-Format bei den Hörern der Generation Y unter der Woche am beliebtesten.

Um zu sehen, wie die Mehrheit der Millennials im Radio abschneidet, finden Sie im Folgenden Profile der einzelnen großen Generationen auf nationaler Ebene, was das Radiohören betrifft.

Weitere Informationen über die Hörgewohnheiten der Amerikaner finden Sie im aktuellen Nielsen-Bericht Audio Today

Weiterblättern im selben Thema Einblicke