Zum Inhalt
Einblicke > Medien

Die Datenbank: Ein Schritt in Richtung einer weit verbreiteten adressierbaren Werbung im linearen Fernsehen

1 Minute gelesen | Januar 2020

Folge 32

 

Wie wir in den letzten Jahren berichtet haben, ist das Warten auf adressierbare Werbung im linearen TV-Bereich vorbei. Angetrieben von der massenhaften Einführung intelligenter Fernsehgeräte und dem zunehmenden Wunsch der Verbraucher nach einzigartigen Erlebnissen nutzen eine Handvoll Programmierer Daten und Targeting-Funktionen, um personalisierte Werbung im traditionellen linearen Fernsehen zu schalten. Der Pool der Programmveranstalter in diesem Bereich wird jedoch bald viel größer werden, nachdem die Beta-Version der Addressable TV-Plattform von Nielsen angekündigt wurde, zu der A+E Networks, AMC Networks, CBS, Discovery, FOX, NBCUniversal und WarnerMedia gehören.

In dieser Sonderfolge des Database-Podcasts, die letzte Woche während der CES aufgezeichnet wurde, kommen Kelly Abcarian, General Manager für die Advanced Video Advertising Group von Nielsen, und Dan Callahan, SVP of Data Strategy and Innovation bei FOX, zu Wort. Gemeinsam sprechen sie darüber, was die Beta-Version der Addressable-TV-Plattform von Nielsen für die Branche bedeutet und wie adressierbare Werbung im linearen TV-Bereich aussehen wird - und was sie Marken bietet, die den TV-Zuschauern ein stärker personalisiertes Erlebnis bieten wollen.

Suchen Sie nach weiteren Episoden? Abonnieren Sie The Database auf iTunes, Google Play oder Stitcher und sehen Sie sich frühere Folgen auf unserer Megaphon-Seite an.

Weiterblättern im selben Thema Einblicke