Zum Inhalt
Nachrichtenzentrum >

Radiohören in den VAE nimmt während des Ramadan zu und macht 42 % der Hörerschaft im 2. Quartal 2018 aus

5 Minuten lesen | August 2018

Dubai, VAE - 7. August 2018: Nielsen, ein globales Mess- und Datenanalyseunternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass die Radionutzung während der vier Wochen des Ramadan bei einigen Nationalitäten zugenommen hat und 42 % aller Radiohörer im zweiten Quartal ausmachte.

Interessanterweise wurde laut der Nielsen-Radiomessung für das zweite Quartal der VAE (UAE RAM), die vom 1. April bis zum 30. Juni 2018 durchgeführt wurde, ein Großteil dieses Anstiegs der Hörerschaft während des Ramadan bei Indern und Südasiaten sowie bei Menschen im Alter von 25-39 Jahren beobachtet, während die Hörerschaft bei Emiratis und Expat-Arabern während der Ramadan-Wochen im Vergleich zu anderen Wochen innerhalb des Quartals zurückging (32 % Reichweite in den Nicht-Ramadan-Wochen zu 25 % Reichweite im Ramadan). In Anbetracht der Tatsache, dass alle Einwohner der VAE während des Ramadan kürzere Arbeitszeiten haben, ist es interessant zu sehen, dass die meisten nicht-fastenden Nationalitäten sich in ihrer zusätzlichen Freizeit dem Radio zuwenden, um sich zu unterhalten.

Bei der Messung der Hörerschaft der gesamten VAE-Bevölkerung bei 51 Radiosendern im ganzen Land stellte Nielsens VAE-RAM fest, dass die Hörerschaft religiöser Sender während des Ramadan im Vergleich zur Zeit außerhalb des Ramadan später am Tag (14.00 bis 22.00 Uhr) ihren Höhepunkt erreicht. In anderen Stadtvierteln und während der Nicht-Ramadan-Wochen im 2. Quartal war der Anteil der Hörer am frühen Morgen ab 6 Uhr deutlich höher. Die Spitzenzeit des Hörens während des Heiligen Monats nimmt eine andere Form an, mit einem Einbruch der Reichweiten gegen 19 Uhr, was mit der Iftar-Zeit und der Norm des Fastenbrechens mit Familie und Freunden zu Hause zusammenfällt. Die Hörerzahlen steigen später am Abend zwischen 20 und 22 Uhr wieder an, da die Menschen nach dem Iftar zum Gebet und zum Suhr gehen.

Im gesamten zweiten Quartal erreichte das Radio 92 % der VAE-Bevölkerung, ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorquartal (95 %). Dies ist höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass viele Einwohner während der Frühjahrsferien der Schulen in den ersten Aprilwochen sowie während der Feiertage Ramadan und Eid al Fitr außer Landes reisen.

Trotz des Rückgangs der Reichweiten im Vergleich zum Vorquartal bleibt das Engagement für das Radio mit 61,2 Millionen Hörstunden in allen sieben Emiraten in einer durchschnittlichen Woche außergewöhnlich hoch, wobei die Hörer durchschnittlich acht Stunden pro Woche einschalten.

Die Radiohörerschaft variiert weiterhin je nach Standort, wobei die jüngsten Quartalsergebnisse eine etwas geringere Reichweite in Dubai (90 % vs. 92 %) und Sharjah (91 % vs. 95 %) ausweisen; insgesamt 177.000 Hörer weniger im Vergleich zu Q1 2018, während Abu Dhabi einen kleinen Anstieg verzeichnete und 20.000 Hörer mehr erreichte und immer noch der Standort ist, an dem Radio im Vergleich zu den anderen Emiraten am beliebtesten ist, was die Reichweite angeht. Die Hörer in Dubai, Sharjah und den nördlichen Emiraten, zu denen Ajman, Ras Al Khaimah, Umm Al Quwain und Fujairah gehören, verbringen durchschnittlich 9 Stunden pro Woche mit Radiohören, während die Höreraktivität in Abu Dhabi mit durchschnittlich 6 Stunden pro Woche geringer bleibt.

"Während die Ramadan-spezifischen Daten nicht auf breiterer Ebene verfügbar sein werden, um die Repräsentativität des gesamten Datensatzes für die VAE-Bevölkerung zu wahren, haben wir die in den Radiotagebüchern aufgezeichneten Veränderungen während des vierwöchigen Zeitraums genau analysiert. Aus vielen anderen Studien wissen wir, dass sich das Verhalten der Menschen insgesamt und vor allem in Bezug auf den Medienkonsum während des Ramadan erheblich ändert, da Fasten und Gebetszeiten eine neue Bedeutung erhalten - das typische Verhalten wird für diejenigen, die den Heiligen Monat begehen, auf den Kopf gestellt. Die sich abzeichnenden Radiohörgewohnheiten spiegeln dies zweifellos wider", so Sarah Messer, Director Media-Middle East, North Africa and Pakistan bei Nielsen. Messer fügte hinzu: "Obwohl die Hörerzahlen insgesamt zurückgehen, ist dies im Kontext eines sehr gesunden Radiokonsums zu sehen, mit einem Rückgang der Hörerschaft, der den Erwartungen entspricht, wenn man das Hörerverhalten betrachtet."

Über Nielsen

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein globales Mess- und Datenanalyseunternehmen, das den umfassendsten und zuverlässigsten Überblick über Verbraucher und Märkte weltweit bietet. Unser Ansatz verbindet proprietäre Nielsen-Daten mit anderen Datenquellen, um Kunden auf der ganzen Welt dabei zu helfen, zu verstehen, was jetzt passiert, was als Nächstes passiert, und wie man am besten auf Basis dieses Wissens handelt. Seit mehr als 90 Jahren liefert Nielsen Daten und Analysen, die auf wissenschaftlicher Strenge und Innovation beruhen, und entwickelt ständig neue Wege zur Beantwortung der wichtigsten Fragen der Medien-, Werbe-, Einzelhandels- und Konsumgüterindustrie.

Als S&P 500-Unternehmen ist Nielsen in über 100 Ländern tätig und deckt mehr als 90 % der Weltbevölkerung ab. Weitere Informationen finden Sie unter www.nielsen.com.

ÜBER DIE UAE RADIO AUDIENCE MEASUREMENT (RAM) Die Radiohörermessung der VAE für das zweite Quartal wurde vom 1. April bis zum 30. Juni 2018 durchgeführt, wobei die Hörerschaft von 51 Radiosendern im ganzen Land gemessen wurde. Dies ist das erste Mal, dass die Branche die Auswirkungen des Heiligen Monats Ramadan auf die Radiohörerschaft feststellen kann. Die VAE-RAM von Nielsen basiert auf einer signifikanten Establishment Survey, um die Bevölkerungsdynamik in den VAE zu verstehen. Im zweiten Quartal 2018 umfasst die Stichprobengröße der Establishment Survey 27.000 persönliche Interviews in allen sieben Emiraten der VAE - die größte Erhebung ihrer Art zur Ermittlung der einzigartigen Bevölkerungsmerkmale des Landes. Dadurch wird sichergestellt, dass unsere Erhebung von Radiodaten sehr ausgewogen und repräsentativ ist. Für die Untersuchung wird eine "hybride Tagebuch"-Methode verwendet, bei der den Befragten sowohl ein traditionelles Papiertagebuch als auch ein innovatives elektronisches Tagebuch zur Verfügung gestellt wird, um zuverlässige Informationen über das Radiohören zu erfassen. Jedes Quartal werden 2.100 Personen ab 10 Jahren aller Nationalitäten und Sprachen in den Emiraten gebeten, ihre Radiohöraktivitäten an sieben aufeinanderfolgenden Tagen aufzuzeichnen. Sie halten ihre Hörgewohnheiten in 15-minütigen Zeitabschnitten für die gesamte Woche in einem von ihnen gewählten Tagebuchformat fest. Die RAM-Daten von Nielsen für die Vereinigten Arabischen Emirate umfassen eine Reihe von demografischen und Lifestyle-Informationen, die mit allen erfassten Metriken des Radiohörverhaltens kombiniert werden können, darunter Haushaltsdemografie, Programmranking, Hördauer, Hörgerät, Hörort, Ebbe und Flut sowie Sendertreue. Qualitativ hochwertige Medienwährungen werden weltweit geprüft, und Nielsens RAM in den Vereinigten Arabischen Emiraten bildet hier keine Ausnahme, da es von dem professionellen Dienstleistungsunternehmen PwC geprüft wird. Das Audience-Measurement-Team von PwC überwacht die Messaktivitäten von Nielsen genau und prüft die Methodik, die Nielsen zur Erstellung des VAE-RAM-Angebots anwendet, und liefert eine unabhängige Bestätigung für die Anwendung der Methodik bei der Berechnung und Meldung der VAE-RAM-Daten. Weitere Informationen zu UAE RAM finden Sie unter www.nielsen.com/uae-ram.      

Kontakt

Nielsen

Zizie Wahid

Zizie.Wahid@nielsen.com